Aquatraining-1
Aquatraining
Pferde-Reha- und Therapiezentrum - Michael Stuckenberg

Aquatraining

Aquatrainer für Pferde


Der große Vorteil beim Aquatraining ist die Entlastung von Sehnen und Gelenken bei gleichzeitigem Training der Muskulatur und Festigung der Sehnen. Ist die Muskulatur schwach, bilden sich Fehlstellungen des Pferdes sehr viel schneller. Eine bereits eingetretene Fehlstellung kann jedoch nur mit regelmäßiger osteopathischer Behandlung und gleichzeitigem Muskelaufbau verbessert werden. Um den positiven Effekt der Bewegung im Wasser auszunutzen, kann der Aquatrainer (Wassercontainer mit Laufband) die Laufbandgeschwindigkeit und Wasserhöhe den individuellen Bedürfnissen des Pferdes anpassen, so bietet der Aquatrainer die optimale Voraussetzung für einen gezielten Therapieverlauf.

 

Ablauf des Aquatrainings:

Zu Beginn steht das Kennenlernen des Aquatrainers, dazu wird das Pferd in den Aquatrainer geführt, der zu beiden Enden eine Tür hat. Dann werden die wasserdichten Türen verschlossen und das Laufband mit zunächst geringer Geschwindigkeit gestartet. Bei den ersten Trainingseinheiten wird zunächst noch kein Wasser eingefüllt. Erst wenn sich ihr Pferd daran gewöhnt hat, wird langsam zunächst mit wenig Wasserzulauf begonnen. Nach und nach steigt bei jeder Trainingseinheit der Wasserstand. Die volle Wasserhöhe wird erst gefahren, wenn ihr Pferd schon deutlich Muskulatur aufbauen konnte. Eine weitere Regulationsmöglichkeit bietet die stufenlos einstellbare Geschwindigkeit des Laufbandes. Der genaue Trainingsplan sollte zudem mit ihrem Tierarzt abgestimmt werden.

 

Während der gesamten Trainingszeit im Wasser steht ihr Pferd unter ständiger Beobachtung und direktem Kontakt zum Therapeuten. Beim Wassertreten im Aquatrainer kann der Pferdeosteopath sehr gut etwaige Fehlstellungen des Beckens und der Wirbel erkennen. Zudem lässt sich hervorragend beobachten, wie die Pferde ihre Rücken- und Kruppenmuskulatur bei der Arbeit im Wasser beanspruchen und dabei gleichmäßig abfußen.

 

Wann kommt der Aquatrainer zum Einsatz:

  • bei Frakturnachbehandlungen
  • nach Operationen aller Art
  • bei Sehnen, Bänder, Gelenkproblemen und Muskelproblemen
  • bei Kniebandproblematiken
  • für Herz-Kreislauftraining
  • bei Leistungsschwachen Pferden
  • bei chronischen Arthrosepatienten
  • bei Muskeldefiziten
  • bei Problemen der Atemwege

Fotos Aquatraining

foto107 foto109 foto108 foto110 foto113 foto112 foto111

Videos

Aquatraining - Springpferd
- 18. January 2017 - In diesem Video sehen sie einen 5-jährigem Wallach mit deutlichem...
Aquatraining - Traber
- 20. January 2017 - Hier sehen sie einen 2 jährigen Traber mit einem ataktischen Gangbild und...
Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.